Orientierung / für Aktivisten:

Video-Präsentation (2009) (DE)
    Video Guide (EN) 
PDF-Handbuch (2009) (DE)
    PDF Guide (EN) 

Aktualisierte Version (2012/13)
wird derzeit stückweise veröffentlicht.


Zeitgeist: Moving Forward

Zeitgeist: Addendum


Weitere Präsentationen:

"Introduction to a RBE" (EN)
"RBE-Model Explained" (EN)
"Future of Economics" (EN)
"Where are we now?" (EN)
"Where are we going?" (EN)
"Social Pathology" (EN)
"Tech. and Culture Lag" (EN)
"The Innovation War" (EN)
"Arriving at a RBE" (EN)
"Defining Peace" (EN)
"Firing Back" (EN)

Zeitgeist Movement Deutschland
 
TheZeitgeistMovement.com
 
ZeitNews TZM Education
 
Zeitgeist Movement Media Project TZMnetwork - Soziales Netzwerk für die Bewegung
 
Zeitgeist Media Festival ZDAY Global
 
„Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen; die Meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen.”
— Albert Einstein (1879-1955), Physiker

Wir sind es gewohnt, in unseren Massenmedien Kommentare über die heutigen sozialen Probleme zu lesen oder zu hören. Dabei geht es um globale Erwärmung, Umweltzerstörung, Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Gewalt, Armut, Hunger und Krieg. Aber wie oft hören wir ernst gemeinte Vorhaben, um viele dieser Probleme grundlegend zu lindern oder zu lösen?

Das Zeitgeist Movement stellt sich diesen Fragen. Es zeigt die Notwendigkeit für einen gesellschaftlichen Wandel und unterstützt einen neuen Ansatz: von unserer verschuldeten und verschwenderischen ökonomischen Struktur weg, hin zu einer wahrlich nachhaltigen, wohlhabenden, nicht-monetären und technisch fortschrittlichen Kultur in einer Ressourcenbasierten Wirtschaft.

 

Das Zeitgeist Movement ist keine Partei, kein Verein, kein Unternehmen, keine Kirche. Wir erkennen weder Nationen, Regierungen, Rassen, Religionen, Ideologien oder soziale Klassen an, sondern sehen die Menschheit als eine große Familie, ungeachtet der persönlichen Herkunft. Unsere Auffassung führt uns zu dem Schluss, dass die obenstehenden Begriffe falsche, überholte Kategorien sind, die weit davon entfernt sind, als positive Faktoren für echte gemeinsame menschliche Entwicklung und die Entfaltung des menschlichen Potentials zu wirken. Sie basieren auf Machtverteilung und sozialer Klassenbildung, statt Einheit, Gleichheit und Kooperation, welche wir anstreben.

Seit der Gründung Ende 2008 schließen sich Menschen länderübergreifend ehrenamtlich und unentgeltlich zusammen, um die Menschheit durch Bildung und Aufklärung aus dem heutigen geldbasierten System schrittweise in eine Ressourcenbasierte Wirtschaft zu tragen. Als oberstes Ziel gilt hierbei das Wohl und die Gesundheit der gesamten Menschheit und des Planeten, auf Grundlage des intelligenten Managements der Ressourcen der Erde.

Ressourcen sind begrenzt und die Erde ist ein geschlossenes System. Unbegrenztes Wachstum auf einem begrenzten Planeten ist nicht möglich und führt unausweichlich zu menschlichem Leid, Umweltzerstörung und Konflikten.